Tipps und Übungen für einen flachen Bauch bei Frauen

Tipps und Übungen für einen flachen Bauch bei Frauen

 In diesem Beitrag bekommst du die besten Tipps und Übungen für einen flachen Frauenbauch mit Ernährung und Soforteffekt durch Training.

1. Flachen Bauch bekommen – Aber wie?

Wer einen flachen Bauch bekommen möchte, muss mehr tun als einfach nur viele Sit-Ups zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen braucht es die passende Ernährung, richtiges Training und vor allem Geduld.

Das Grundprinzip für einen flachen Bauch ist einfach, es heißt: Du musst dich in einem Kaloriendefizit befinden.

Ganz egal, welche Diät oder Ernährungsform du wählst, am Ende ist für den Abnehmerfolg immer nur die tägliche Kalorienbilanz entscheidend. Wer weniger Kalorien über die Nahrung aufnimmt, als er am Tag durch Bewegung, Aktivitäten und Training verbraucht, verbrennt überschüssiges Fett. 100%. Nimmst du stattdessen mehr Kalorien zu dir, als du verbrauchst, speichert dein Körper überschüssige Kalorien als Fett.

Coach Zimos Tipp: Mit unserem kostenlosen Kalorienrechner findest du deinen täglichen Kalorienbedarf heraus uns erhältst individuelle Trainings- und Ernährungstipps.

Am Ende möchtest du vermutlich nicht nur einen flachen, sondern auch einen straffen Bauch bekommen. Deswegen empfehlen wir neben dem Kaloriendefizit über die Ernährung immer auch zeitgleich zu trainieren.

Besonders gut sind hierfür Ganzkörpertrainings geeignet, aber auch spezielles Core-Training, HIIT, Zirkeltraining, Tabata und viele weitere Trainingsmethoden helfen dir dabei. Auch klassisches Krafttraining im Gym hilft dir dabei deine Muskeln effektiv zu stärken und einen flachen Bauch zu bekommen.

Coach Zimos Tipp: Bauchmuskeltraining alleine reicht nicht aus um ein Sixpack zu bekommen. Das ist leider immer noch ein weitverbreiteter Trainingsmythos und kann als BroScience abgehakt werden. Allerdings werden gut trainierte Bauchmuskeln natürlich früher sichtbar, als schwache Abs.

2. Die richtige Ernährung für einen flachen Bauch

Crash Diäten

Eines vorweg. Lass die Finger von Crash Diäten. Sie versprechen schnelle Erfolge, die langfristig aber meist in Sackgassen enden. Das hat vor allem 2 Gründe. Erstens ist bei Crash Diäten das Kaloriendefizit zu groß. Dein Körper baut in diesem Fall nicht nur Fett, sondern auch Proteine ab, um sie als Energiequelle zu nutzen.

Diese Proteine bekommt er aus Muskelmasse. Er baut also nicht nur Fett, sondern auch Muskeln ab. Weniger Muskulatur bedeutet, dass auch dein täglicher Kalorienverbrauch abnimmt. Durch das starke Kaloriendefizit hast du weniger Energie für einen aktiven Lifestyle. Nicht für normale Bewegung und noch weniger für richtiges Training.

Am Ende verringert sich also auch dein täglicher Kalorienverbrauch. Solange, bis dein Kaloriendefizit, kein Kaloriendefizit mehr ist und du nicht weiter abnimmst. Wenn du jetzt frustriert die Crash Diät beendest, kommt es zum Jojo-Effekt. Du nimmst schneller und mehr zu, und wiegst am Ende mehr als vorher.

Damit kommen wir auch zum zweiten Nachteil von Crash Diäten. Du kannst sie nie dauerhaft durchziehen, weil sie viel zu extrem und einseitig sind. Eine Schrittweise Ernährungsumstellung ist die deutlich gesündere und langfristig erfolgreichere Strategie.

02 Flacher Bauch Soforteffekt - ©www.canva.com

Viel Wasser trinken

Du fragst dich vielleicht, warum du viel Wasser trinken solltest, wenn du einen flachen Bauch bekommen möchtest. Es ist so, dass alle Funktionen deines Körpers besser ablaufen, wenn du ausreichend mit Flüssigkeit versorgt bist.

Gleichzeitig ist Wasser das einzige Lebensmittel, das wirklich effektiv deinen Kalorienverbrauch erhöht, denn es hat 0 Kalorien, muss aber in großen Mengen von deinem Körper gefiltert und wieder ausgeschieden werden.

Zähle deine Kalorien

Kalorien zählen hört sich nach einer mühsamen Aufgabe an, ist aber ein echter Gamechange, weil du hierdurch immer genau weißt, ob du dich wirklich im errechneten Kaloriendefizit befindest und gleichzeitig ein besseres Gefühl für deine Ernährung bekommst.

Dafür musst du auch nicht den Rest deines Lebens dein Essen abwiegen und penibel auf jedes Gramm achten. Aber wir empfehlen dir mindestens 2 Wochen lang das Kalorien tracken mit einer App durchzuziehen und herauszufinden, wie viel Kalorien du pro Portion und täglich insgesamt zu dir nimmst.

Coach Zimost Tipp: Auch Getränke enthalten Kalorien, die sich auf deine Kalorienbilanz auswirken. Tracke also auf jeden Fall auch alle Getränke.

Vermeide unnötige Kalorien

Viele Lebensmittel haben unnötig viele und sogar versteckte Kalorien. Besonders Süßigkeiten, wie Weingummi, Chips und Schokolade, aber auch Säfte und Softdrinks sind sogar echte Kalorienbomben. Vermeide diese deswegen so gut es geht, wenn du einen flachen Bauch bekommen möchtest.

Nimm mehr Proteine zu dir

Um Muskeln aufzubauen braucht dein Körper Proteine. Weder aus Fett, noch aus Kohlenhydraten kann dein Körper Muskelmasse aufbauen. Wenn du also dein Sixpack stärken und einen flachen Bauch bekommen möchtest, nimm etwa 2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu dir.


ESN Designer Whey Protein Pulver, Chocolate Nut Dream Cream, 1000 g

  • EFFEKTIVE KOMBINATION: Whey Konzentrat und Whey Isolat sorgen in ihrer Kombination für ein gutes Aminosäurenprofil
  • SCHNELL RESORBIERBAR: Als eines der weltweit besten Molkenproteinmischungen sehr leicht verdaulich
  • HOHE BIOVERFÜGBARKEIT: Dank der kaltschonenden Herstellung bleiben alle Proteinfraktionen und Peptidketten intakt
  • VIELSEITIG EINSETZBAR: Das Designer Whey ist nicht nur als Whey Protein Shake, sondern auch zum Backen und Kochen geeignet
  • MADE IN GERMANY: Hauseigene Produktion mit regelmäßigen Laborkontrollen in Deutschland

Nimm mehr Ballaststoffe zu dir

Ballaststoffe sind vor allem in natürlichen, unverarbeiteten Lebensmitteln wie Obst und Gemüse enthalten. Sie füllen den Magen, machen satt und sind gleichzeitig wichtig für unser Mikrobiom im Darm. Gleichzeitig enthalten sie 0 Kalorien und sind deswegen perfekt geeignet, um in das Kaloriendefizit zu kommen.

3. Flacher Bauch in 1 Woche – Geht das?

Viele sind auf der Suche nach einer schnellen Lösung für einen flachen Bauch und greifen deshalb auf Crash Diäten zurück. Der anfangs schnelle Abnehmeffekt kommt aber vor allem dadurch zustande, dass Magen und Darm während der Diät leerer sind und du jede Menge Wasser verlierst. Fett baust du dabei nur wenig ab.

In sofern ist das Ziel „Flacher Bauch in einer Woche“ unrealistisch.

Wie lange es genau dauert, bis du einen flachen Bauch bekommst, hängt vor allem von deiner Ausgangslage ab. Wie hoch ist dein aktueller Körperfettanteil? Wie sieht es mit deiner Darmgesundheit aus? Wie ist dein aktueller Trainingsstand? All das wirkt sich natürlich auch auch deinen Bauch aus.

Ein Kilogramm Fett enthält etwa 7000 Kcal. Wenn du jeden Tag ein Kaloriendefizit von 500 kcal (das ist schon relativ viel und mehr als wir empfehlen) hast, sind das pro Woche 3500 kcal eingesparte Kalorien. In der Theorie kannst du so also etwa 500 Gramm Fett pro Woche verbrennen.

4. 6 Übungen für einen flachen Bauch

Für einen flachen Bauch musst du mehr als nur dein Sixpack trainieren. Deshalb bekommst du von uns nicht nur Bauchübungen, sondern auch Übungen, die deinen gesamten Körper fordern und jede Menge Kalorien verbrennen.

Burpees

Schwierigkeit: Schwer
Trainiert: Core-Stabilität. Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur. Brust-, Schultern- und Trizepsmuskulatur.
Beachte: Spanne den Bauch an und achte auf einen geraden Rücken während der gesamten Bewegungsausführung.

Beast Pushups

Schwierigkeit: Schwer
Trainiert: Die gesamte Bein- und Gesäßmuskulatur. Core- und Schulterstabilität. Brust und Trizeps.
Beachte: Die Knie berühren nie den Boden. Versuche dein Gesäß bis auf deine Fersen abzusenken.

Legraises

Schwierigkeit: Mittel
Trainiert: Gerade Bauchmuskeln und Hüftbeuger.
Beachte: Spanne den Bauch so fest an, dass sich kein Spalt zwischen deinem unteren Rücken und dem Boden bildet.

Hyperextensions

Schwierigkeit: Mittel
Trainiert: Den unteren Rücken und Schultern.
Beachte: Halte die Füße fest auf dem Boden und ziehe den Oberkörper nur aus Anspannung der Rückenmuskulatur nach oben.

Rowing Sit-Ups

Schwierigkeit: Schwer
Trainiert: Gerade Bauchmuskeln und Hüftbeuger.
Beachte: Oberkörper und Beine werden gleichzeitig zueinander bewegt. Du kombinierst hierbei die Übungen Kneeraises und Sit-Ups.

Jumping Jacks

Schwierigkeit: Leicht
Trainiert: Knie- und Fußgelenks- stabilität. Schulterkräftigung. Ausdauer.
Beachte: Drehe die Knie leicht nach außen. Deine Hände berühren sich über dem Kopf.

5. Hüftspeck loswerden – Full Body Workout

Du bist auf der Suche nach einem Workout, das dir hilft jede Menge Kalorien zu verbrennen? Dann mach jetzt mit, bei unserem 7 Minuten Full Body Workout.

6. Fazit

Einen flachen Bauch zu bekommen funktioniert nicht von heute auf morgen. Bauchtraining alleine reicht auch nicht aus. Du brauchst schon ein Kaloriendefizit, damit dein Körper effektiv Fett verbrennt und der Bauch mit der Zeit flacher wird. Lass dir Finger von Crash Diäten, die am Ende nur zum Jojo-Effekt führen und keine langfristigen Erfolge bringen. Sorge stattdessen lieber für eine schrittweise Ernährungsumstellung mit gesunden Essegewohnheiten.

Über den Autor

Diesen Beitrag hat Allround Athletics Gründer und Trainingsexperte Dominic Zimmermann (Coach Zimo) für dich verfasst. Erfahre jetzt mehr über Coach Zimo, oder stöbere durch seine persönliche Webseite.

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Dominic Zimmermann (Coach Zimo)

Sportwissenschaftler, Trainer, Autor, Gründer – Allround Athletics

Nach seinem Sportstudium an der Deutschen Sporthochschule Köln arbeitete Zimo als Personal Trainer und in verschiedenen Online Redaktionen bekannter food und fitness Startups, so wie als Dozent für die Deutsche Sportakademie.

Mit der Gründung von [Allround Athletics] will er nun noch mehr Menschen dazu inspirieren einen sportlichen Lifestyle zu führen der nicht nur zu sichtbaren Erfolgen führt, sondern vor allem Spaß macht. Mit den Free Community Trainings will er Menschen miteinander verbinden, die ähnliche Interessen und Ziele haben.

Aus diesem Grund bietet Zimo jede Woche ein neues [Allround Athletics] Workout für alle Mitglieder der Community an. Wie du Mitglied wirst? Melde dich einfach für den Newsletter an und erhalte jeden Sonntag ein neues kostenloses Workout, dass du gemeinsam mit deinen Freunden oder gegeneinander im Challenge-Mode durchpowern kannst.

Wer Zimo für ein individuelles Personal Coaching buchen möchte, kann das unter www.coachzimo.de tun.

Folge uns auf Social Media

Allround Athletics – Die neue Online-Trainingsplattform und Community geht an den Start

Allround Athletics ist die Trainingsplattform für wöchentlich neue kostenlose Trainingspläne, eine starke Community, Workouts mit viel Abwechslung und einer Portion Challenge.Inhaltsverzeichnis   Unsere Vision Darauf darfst du dich freuen Wer steckt dahinter? 1….

Experteninterview mit Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann

In diesem Beitrag verrät dir Allround Athletics Gründer Dominic Zimmermann alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste…

Experteninterview mit Mentaltrainer Patrick Thiele

In diesem Beitrag verrät dir Mentaltrainer Patrick Thiele alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du…

Experteninterview mit Personal Trainerin Maya Luner

In diesem Beitrag verrät dir Personal Trainerin Maya Luner alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch ihre 4 wichtigsten Hacks mit auf den Weg. Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du…

Experteninterview mit Ernährungsberaterin Lena Kadlec

In diesem Beitrag verrät dir Ernährungsberaterin Lena Kadlec alles über ihre Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch so ihre 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die erste Sportart, die du…

Experteninterview mit Fitnessblogger Patrick Bauer

In diesem Beitrag verrät dir Fitnessblogger und Sportwissenschaftler Patrick Bauer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die…

Experteninterview mit Sportwissenschaftler Leonard Kirsch

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler und Personal Trainer Leonard Kirsch alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis   Was war die…

Experteninterview mit Sportwissenschaftler und Dozent David Klinkhammer

In diesem Beitrag verrät dir Sportwissenschaftler, Dozent und Personal Trainer David Klinkhammer alles über seine Sicht zu den Themen Training, Ernährung und Motivation und gibt dir zum Schluss noch seine 3 wichtigsten Hacks mit auf den Weg.Inhaltsverzeichnis  …

62 Trainingsmethoden für Allround Athleten

Du willst rundum fit werden? Dann schau dir unsere 62 Trainingsmethoden an, um deine Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination zu verbessern.Inhaltsverzeichnis Trainingsmethoden: Was ist das? Trainingsmethoden für mehr Kraft Trainingsmethoden für…

8 Trainingsprinzipien für schnelle Trainingserfolge

Für den schnelle und langfristige Trainingserfolge gibt es ein paar Trainingsprinzipien, an die du dich halten solltest. Welche das sind, erfährst du in diesem Beitrag.Inhaltsverzeichnis Trainingsprinzipien: Definition Prinzip der Entwicklungs- und…

Der Beitrag Tipps und Übungen für einen flachen Bauch bei Frauen erschien zuerst auf Allround Athletics.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein