Der „Hungermodus“ – trotz wenig Essen kein Gewichtsverlust

Der „Hungermodus“ – Kann man zu wenig essen um Abzunehmen?

Ja, es ist möglich, dass man zu wenig isst und dadurch Schwierigkeiten beim Abnehmen* hat. Dies liegt oft daran, dass der Körper in einen „Hungermodus“ wechselt, wenn er über einen längeren Zeitraum zu wenig Nahrung erhält. In diesem Zustand passt sich der Stoffwechsel an, um Energie zu sparen und den Körper vor einer drohenden Hungersnot zu schützen.

Der wissenschaftliche Hintergrund dazu liegt in der Evolution des menschlichen Körpers, der darauf ausgelegt ist, Energie zur Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen zu sparen, wenn Nahrung knapp ist. Dieser Mechanismus stammt noch aus Zeiten, in denen Nahrungsmittel nicht so leicht verfügbar waren wie heute.

FIT LAB Kapseln zur Unterstützung der Gewichtsabnahme


FIT LAB – 90 Kapseln- Für Frauen & Männer -Smart Weight-45 Tage Vorrat*

  • 🔥GUTE FORMEL – Fit Lab ist eine neue wissenschaftliche Formel in einem Labor mit einzigartigen Dosierungen von Zutaten erstellt, perfekt
  • 🔥 WERDEN GEWINNEN – Energie und Fokus sowohl in und außerhalb des Fitnesszentrums. Enthält Zutaten wie Koffein und Grüntee-Extrakt
  • 🔥 HERGESTELLT IN DER UK – Sorgfältig in Großbritannien nach HACCP-Code of Practice hergestellt. Fit Lab hat offizielle Labortests durchlaufen lassen und erfüllt alle aktuellen britischen Rechtsvorschriften. Geeignet für Veganer, Vegetarier und Halal sicher. FREI VON: Gelatine aus Schweinefleisch/Rindfleisch, Eier, Nüsse, Fisch, Laktose, Getreide, Sellerie, GVO und unangenehme Konservierungsstoffe. Es werden nur die reinsten Zutaten verwendet.

Aktualisiert am 29.06.2024 um 06:33 Uhr | *Affiliate-/Werbe-Link | Bilder: Amazon PA-API | Haftungsausschluss | Preis inkl. MwSt., zzgl. VSK

Wenn der Körper zu wenig Kalorien erhält, passt er sich also an, indem er den Stoffwechsel verlangsamt, weniger Energie verbrennt und möglicherweise sogar Muskelgewebe zur Energiegewinnung abbaut. Dies kann dazu führen, dass man trotz geringer Nahrungsaufnahme nicht abnimmt oder sogar an Gewicht zunimmt.

Es ist wichtig, ausreichend Nährstoffe zu sich zu nehmen und eine ausgewogene Ernährung zu fördern, um den Stoffwechsel aktiv zu halten und eine gesunde Gewichtsabnahme zu unterstützen. Es ist unwahrscheinlich, dass der Stoffwechsel tatsächlich „einschläft“, aber er passt sich an die Nahrungsaufnahme an, um eine effiziente Nutzung der vorhandenen Energie zu gewährleisten.

Der „Hungermodus“ unseres Körpers

Der „Hungermodus“ oder auch „Metabolisches Adaptationsphänomen“ bezieht sich auf die physiologische Anpassung des Körpers an eine dauerhaft niedrige Kalorienzufuhr. Dies kann zu verschiedenen Auswirkungen auf den Stoffwechsel führen.

Zu wenig Nahrung und die Auswirkungen auf deinen Stoffwechsel

  1. Grüne Mutter - Das Original - Greens Pulver - Coenzym Q10, Weizengras, Brennnessel, Mariendistel, Braunalge, Alfalfa, OPC und mehr - Smoothie Shake - 600g PulverWERBUNG*

    Verlangsamter Stoffwechsel: Wenn der Körper über einen längeren Zeitraum zu wenig Kalorien erhält, senkt er seinen Grundumsatz, also die Menge an Energie, die der Körper in Ruhe verbrennt. Dies geschieht, um Energie zu sparen und sich an die reduzierte Nahrungszufuhr anzupassen.

  1. Verminderte Thermogenese: Die Thermogenese bezieht sich auf die Produktion von Wärme im Körper durch Stoffwechselprozesse. Im Hungermodus wird diese Reaktion gedrosselt, um zusätzliche Energie zu sparen.
  1. Abbau von Muskelmasse: Wenn dein Körper nicht genügend Kalorien aus der Nahrung erhält, greift er auf alternative Energiequellen zurück, wie beispielsweise Muskelgewebe. Dies kann sogar zu einem Verlust von Muskelmasse führen, da der Körper versucht, seinen Energiebedarf zu decken.
  1. Veränderungen im Hormonhaushalt: Eine niedrige Kalorienzufuhr kann zu Veränderungen im Hormonhaushalt führen, insbesondere zu einem Anstieg des hungerfördernden Hormons Ghrelin und einem Rückgang des Sättigungshormons Leptin. Dadurch kann es zu verstärktem Hungergefühl und vermehrtem Verlangen nach Nahrung kommen.

Diese Anpassungen im Stoffwechsel sind Teil der Überlebensmechanismen deines Körpers, um in Zeiten von Nahrungsmangel zu überleben. Jedoch können sie auch dazu führen, dass das Abnehmen erschwert wird und der Jo-Jo-Effekt nach einer Diät verstärkt auftritt.

Es ist daher wichtig, eine ausgewogene Ernährung und angemessene Kalorienzufuhr zu beachten, um den Stoffwechsel aktiv zu halten und langfristig ein gesundes Gewicht zu erreichen.

Wie kann ich richtig abnehmen?

  1. ESN Designer Whey Protein Pulver, Vanilla, 1 kg, Bis zu 23 g Protein pro Portion, ideal zum Muskelaufbau und -erhalt, geprüfte Qualität - made in GermanyWERBUNG*

    Langsames Abnehmen: Reduziere dein Kaloriendefizit schrittweise, um dem Körper genügend Zeit zu geben, sich anzupassen und den Stoffwechsel nicht zu stark zu verlangsamen.

  1. Ausreichende Proteinzufuhr: Proteine helfen dabei, Muskelmasse zu erhalten, selbst während einer Diät. Achte darauf, genügend Protein in deine Ernährung zu integrieren, um den Muskelabbau zu minimieren.
  1. Regelmäßige Mahlzeiten: Vermeide längere Fastenperioden und halte deinen Stoffwechsel aktiv, indem du regelmäßige Mahlzeiten über den Tag verteilst.
  1. Krafttraining: Regelmäßiges Krafttraining hilft beim Erhalt von Muskelmasse und unterstützt den Stoffwechsel, auch während einer Abnahmeperiode.
  1. Variiere deine Kalorienzufuhr: Vermeide eine zu starre Diätstruktur und variier die Kalorienzufuhr, um dem Körper nicht das Signal zu geben, dass er sich in einer Hungerperiode befindet.
  1. Ausreichend Schlaf: Schlafmangel kann den Stoffwechsel beeinträchtigen. Achte darauf, ausreichend zu schlafen, um den Stoffwechsel und den Hormonhaushalt zu regulieren.
  1. Stressmanagement: Chronischer Stress kann den Stoffwechsel negativ beeinflussen. Versuche Entspannungstechniken wie Meditation oder Yoga, um Stress abzubauen und den Stoffwechsel zu unterstützen.

Indem du diese Strategien in deine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten integrierst, kannst du dem „Hungermodus“ entgegenwirken und den Stoffwechsel aktiv halten, während du gesund abnimmst.

Beitragsbild: Bild von macrovector auf Freepik

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein